Newsletter 01/2020
zur Onlineversion

»Der Neckar fließt an Stuttgart vorbei. Aber auch in der Region wird der Fluss seiner historischen und kulturellen Bedeutung kaum gerecht. […] Es braucht neue Typologien der Nutzungsmischung, die Lärm­ und Immissionskonflikte lösen, und es braucht regulatorische Spielräume, die neue Formen einer produktiven und lebenswerten Stadt am Fluss ermöglichen.« (Auszug aus »Themen und Räume der IBA’27: Der Neckar als Lebensraum«) (Bild: IBA’27 / L2M3 / Max Guther)

Liebe Interessierte an der IBA’27 StadtRegion Stuttgart,

was die IBA’27 aktuell bewegt, an welchen Projekten und Themen wir gerade arbeiten, darüber informieren wir in Zukunft gerne und von nun an regelmäßig in unserem neu gestalteten Newsletter. Sie erhalten hier einen komprimierten Überblick über wichtige Themen, aktuelle Infos aus den Vorhaben, Projekten und Arbeitsgruppen sowie Hinweise auf die wichtigsten anstehenden Termine. Weitergehende Informationen finden Sie jeweils auf IBA27.de. 

»Stadtklima und Grünräume« ist 2020 das Jahresthema der IBA’27. Dabei sind es vor allem die Städte und urbanen Regionen selbst, die das Klima durch ihren Ausstoß von Treibhausgasen beeinflussen. Wenn uns das Stadtklima besorgt, reden wir also über Folgen städtischen Tuns – im Fußball heißt dies Eigentor. Nun färbt sich die Stadt grün: Häuser sollen grüne Fassaden bekommen, Gärten sollen Menschen in der Stadt mit der Natur versöhnen, Kaltluftströme sollen fließen, Stadt soll wieder Land werden. Neben spektakulären, viel publizierten vertikalen Gärten verdeckt selbst beim bescheidensten Wohnungsbauwettbewerb nun eine grüne Schicht unbeholfene Fassadengestaltung.

Ein Grund für uns, kritisch zu bleiben: Gäbe es nicht auf dem Boden, den wir versiegelt und dem Verkehr gegeben haben, zuerst einiges zu tun? Lösen wir nicht einmal mehr mit viel teurer und wartungsanfälliger Technik ein Problem, ohne über seine Wurzeln ganzheitlich nachzudenken? Gerade in einem regionalen Kontext wird die Art der Landnutzung, der Nahrungsproduktion, eine Klärung der Funktionen des ländlichen Raums und der Städte vermutlich zu nachhaltigeren Lösungen führen, als »Architektentrost« an Fassaden, der ohne gemeinschaftliches Engagement bald zu verdorren droht. Lesen Sie dazu auch den Diskussionsbeitrag: »Bäume auf den Boden und der städtische Raum den Menschen!«

Im Zentrum unserer Arbeit stehen die Vorhaben und Projekte. Zwischenzeitlich sind wir bei fast 100 Einreichungen, davon sind bereits 60 ins IBA’27-Netz aufgenommen, viele weitere stehen kurz davor. Gleich bei mehreren Vorhaben sind in den letzten Monaten Wettbewerbe und Beteiligungsprozesse auf den Weg gebracht worden, bei manchen liegen bereits erste Ergebnisse vor. Beispielhaft stellen wir das »Quartier Mühlkanal« in Salach vor: Mit einem mutigen städtebaulichen Entwurf, der in einem dialogischen Wettbewerbsverfahren und der Kraft der besten Argumente entstanden ist, geht die Filstal-Gemeinde ganz neue Wege in der Stadtentwicklung. Der Prozess zeigt exemplarisch, wie Vorhabenträger gemeinsam mit der IBA’27 Neues wagen. Diese Entwicklung freut uns für die Menschen vor Ort und stimmt uns für die IBA sehr zuversichtlich!

Auch bei den Arbeitsgruppen tut sich viel. Beim IBA’27-Plenum #4 im vergangenen November haben sie sich in einem »Markt der Möglichkeiten« erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und untereinander wie auch mit Vorhabenträgern vernetzt. Mit der IBA’27-Community auf [21]ZONE haben die AGs nun auch eine digitale Plattform zur Zusammenarbeit, für Austausch und Vernetzung.

Es ist viel passiert – und es liegt viel Arbeit vor uns. Ich bin daher sehr froh, dass das IBA’27-Team weiter gewachsen ist: Kommunikation, Partizipation und Projektleitung haben Verstärkung bekommen. Ein großer Verlust ist allerdings, dass Holger Haas aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist, um sich künftig wieder zu hundert Prozent auf seine Aufgaben bei der regionalen Wirtschaftsförderung konzentrieren zu können. In dieser Rolle wird er die IBA’27 aber weiterhin »mit dem Blick von außen verfolgen und unterstützen«, wie er in einem Beitrag für unsere Website schreibt.

Ich hoffe, dass Ihnen unser neuer Newsletter gefällt! Über Kommentare, Anregungen, Kritik freuen wir uns jederzeit.

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen:

Ihr Andreas Hofer
Intendant

Internationale Bauausstellung 2027
StadtRegion Stuttgart

IBA27.de

Bild: IBA’27

Quartier Mühlkanal in Salach

Die Kraft der besten Argumente

Mit einem aufregenden städtebaulichen Entwurf für das »Quartier Mühlkanal« macht sich die kleine Gemeinde Salach im Filstal auf den Weg in die Zukunft. Wie ist es dazu gekommen? Als sich Ende 2018 die Diskussion um die bauliche Entwicklung des Schachenmayr-Areals in Salach intensivierte, war zunächst nur eines klar: Ein einfaches business as usual konnte es bei den Planungen für diesen Ort nicht geben. Weiterlesen ...

Bild: Franziska Kraufmann

IBA’27-Community auf [21]ZONE

Digitales Zuhause für die Arbeitsgruppen der IBA’27

Die Arbeitsgruppen sind ein wichtiger Teil der IBA’27: Sie treiben den übergeordneten inhaltlichen Diskurs voran und bieten eine gute Möglichkeit für Menschen, Initiativen und Organisationen aus der Region Stuttgart, sich mit ihrem Wissen in die IBA einzubringen. Für ihre weitere Arbeit wünschten sich die AGs eine digitale Plattform, mit der sie sich untereinander vernetzen, gemeinsam … Weiterlesen ...

Bild: WRS/Christian Hass

Holger Haas: Abschied und Ausblick

»… mit dem Blick von außen die IBA’27 verfolgen und unterstützen.«

Holger Haas, der seit der Gründung die IBA’27 GmbH geleitet hat, hat Ende 2019 die Geschäftsführung ganz in die Hände von Andreas Hofer übergeben. Haas wird sich künftig wieder zu hundert Prozent seinen Aufgaben als Geschäftsbereichsleiter der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) widmen. Weiterlesen ...

Bild: Hild und K / Studio Vulcano

Siegerentwurf

Entscheidung im städtebaulichen Wettbewerb »Quartier Böckinger Straße«

Der von der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) ausgeschriebene Planungswettbewerb zum IBAʼ27-Netzvorhaben »Quartier Böckinger Straße« ist entschieden. Die Jury prämierte den Entwurf des Büros Hild und K in Zusammenarbeit mit Studio Vulkan Landschaftsarchitekten mit dem ersten Platz. Weiterlesen ...

Bild: IBA’27

Magazinbeitrag

»Backnang-West« im SWR

Das Magazin »Kunscht!« des SWR war zu Gast in Backnang und hat einen Beitrag zum IBA’27-Vorhaben »Quartier Backnang-West« gedreht. In der ARD-Mediathek gibt's den Film zum Nachschauen. Weiterlesen ...

Bild: IBA’27 / L2M3 / Max Guther

There is a crack in everything

Porträt der Stadtregion Stuttgart von Max Guther

Der Berliner Illustrator Max Guther hat im Auftrag der IBAʼ27 Situationen aufgezeichnet, die so oder ähnlich an vielen Orten in der Stadtregion Stuttgart stattfinden könnten. Entstanden ist ein Porträt der Stadtregion Stuttgart als Bilderbogen zu den Themen und Fragen der IBA’27. Weiterlesen ...

 

Veranstaltungen

bis 21.03.20

Wohnen morgen – Wanderausstellung der IBA’27

Das zukünftige Rosenstein-Quartier in Stuttgart soll ein lebendiges Stadtquartier werden, mit vielfältigen Nutzungen und auch zahlreichen zeitgemäßen Angeboten an Wohnformen. Die Wanderausstellung »Wohnen morgen« der IBA’27 stellt erfolgreiche zeitgenössische Wohnkonzepte und -projekte vor. Weiterlesen ...

15.03. – 03.05.2020

Ausstellung: Poetische Räume – Strategische Beobachtungen

Die Ausstellung gibt Impulse zur Wahrnehmung von realen und imaginierten Räumen, Architektur, Topographie und Landschaft. 100 Jahre nach der Weissenhofsiedlung mit den technischen Utopien der klassischen Moderne thematisiert sie die poetische Wahrnehmung im Kontext zu Raum. Weiterlesen ...

21.03. – 10.05.20

Ausstellung: Die Clusterwohnung | Bauen und Leben im Kollektiv

Die Ausstellung »Die Clusterwohnung, Bauen und Leben im Kollektiv« in der Architekturgalerie am Weissenhof beschäftigt sich mit der Frage nach einer neuen Architektur der Gemeinschaft und macht diese Wohn- und Lebensform des Teilens mit ihren Herausforderungen im alltäglichen Miteinander erlebbar. Weiterlesen ...

02. – 03.04.20

LessHome: Wohnst du noch oder teilst du schon

LOKSTOFF! Theater im öffentlichen Raum spielt das Stück »LessHome: Wohnst du noch oder teilst du schon.« Es setzt sich mit knapper werdendem Wohnraum, steigenden Mieten und der Angst vor dem Verlust des eigenen Zuhauses auseinander. Die IBA’27 ist Kooperationspartnerin der Theaterproduktion. Weitere Termine bis Juli 2020. Weiterlesen ...

21.04.20

IWE Forum Wohnen: Bassena – Räume für das Wir

Das Institut Wohnen und Entwerfen der Universität Stuttgart veranstaltet in Kooperation mit der IBAʼ27 am 21. April 2020 das erste »Forum Wohnen« zum Thema »Bassena – Räume für das Wir«. Weiterlesen ...

07.05.20

IBA’27-Plenum #5

Bitte schon mal vormerken: Das nächste Plenum findet am 7. Mai 2020 statt. Weitere Informationen folgen. Weiterlesen ...