04.12.19

AG-Treffen: »Gemeinwohl als Prinzip im Wohnungsbau. Bürger bauen für Bürger«

Am 04. Dezember von 16 bis 18 Uhr trifft sich die AG »Gemeinwohl als Prinzip im Wohnungsbau. Bürger bauen für Bürger«.

Wohnen ist selbst für die Mitte der Bevölkerung kaum noch bezahlbar. Die AG widmet sich deshalb den Fragen:

  • Wie kann Gemeinwohl als feste Säule im Wohnungsbau verankert werden?
  • Wie kann sich bürgerschaftliches Engagement gemeinwohlorientiert entfalten?
  • Wie können wir eine neue »Gemeinwohlkultur« in der Gesellschaft anstoßen, die sowohl von der Bürgerschaft wie auch von Politik und Wirtschaft unterstützt und getragen wird?
  • Welche Instrumente, Strukturen und Akteure werden benötigt, um gemeinwohlorientiertes Bauen zu ermöglichen (z.B. Bürgerfonds, Quartiersinitiativen, (Bürger-) Genossenschaften)?

Neben diesen Fragen ist der AG auch die praxisorientierte Anwendung und Umsetzung wichtig.

Ziel ist die Findung neuer Strukturen und Rechtsformen als Instrumentarium für den am Gemeinwohl orientierten Wohnungsbau, d.h. bezahlbarer Wohnraum für die breite Mitte der Bevölkerung.

Ort
Treffpunkt 50+
Rothebühlplatz 28
70173 Stuttgart


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Mail an hannah.pinell@iba27.de

teilen

Logo IBA27