03.12.21
6. IREMtalk meets IBA'27

Auf dem Weg zur Klimaneutralität im Industriebau

Der Beitrag zum 1,5 Grad-Ziel

Nicht nur Staaten, sondern auch immer mehr Industrieunternehmen setzen das Pariser Klimaabkommen um. Neben Optimierungen der Produkte und der Produktion erweist sich dabei die bauliche Infrastruktur zunehmend als markanter Imagefaktor. Zusätzlich kann sie durch die Nutzung von Abwärme und das Schließen von Energie- und Stoffkreisläufen im Quartiermaßstab und darüber hinaus einen Beitrag zu einer klimaneutralen Industrie 4.0 leisten.

Der sechste IREMTalk stellt den Weg zur Klimaneutralität im Industriebau in den Mittelpunkt. Am Freitag, 03.12 diskutieren Vertreter:innen aus Industrie, Politik sowie von Universität und IBA’27 über konkrete Vorgehensweisen. Ziel ist es, Möglichkeiten aufzuzeigen, die heute schon bestehen und konkret umgesetzt werden.

In Kooperation mit dem CoreNet Global, der Arbeitsgemeinschaft Industriebau (AGI) und der IBA’27 initiierte das Institut für Bauökonomie den sechsten IREMtalk.

Referent:innen

Dr. Anne Braune
DGNB, Abteilungsleiterin Forschung & Entwicklung

Jürgen King
Porsche AG, Leiter Zentrales Bau-, Umwelt- & Energiemanagement

Beatrice Soltys
Stadt Fellbach, Bürgermeisterin

Moderatoren

Andreas Hofer
IBA’27, Intendant

Univ.-Prof. Dr. Christian Stoy
Universität Stuttgart, IREM Industrial Real Estate Management

Termin

Freitag, 03.12.21 von 18 bis 19:30 Uhr
online (Webex), Anmeldung über das Online-Formular

Kontakt: Dr. Soviana Joelie

teilen

Logo IBA27