03.12.19

AG-Treffen: »Smart Mobility in a Smart City«

Am 03. Dezember von 10 bis 12 Uhr trifft sich die AG »Smart Mobility in a Smart City«.

Die Arbeitsgruppe entwickelt neue, auch unkonventionelle Modelle für das Grundbedürfnis Mobilität.

Mobilität ist und bleibt ein Grundbedürfnis der Menschen. Die IBA’27-Netzprojekte bieten große Gestaltungsmöglichkeiten und kommen meist nicht ohne ein Mobilitätskonzept aus. Welche Mobilitätslösungen bieten sich in einer zukünftigen Stadt?

Die AG schaut sich Mobilitätsstudien und Untersuchungen als Basis für den Blick in die Zukunft an. Dazu gehören neue Studien über das Mobilitätsverhalten in Stuttgart und der Region. Bei Diskussionen tragen die Teilnehmenden Erfahrungswerte, Kenntnisse und Visionen aus dem eigenen Umfeld und Hintergrund bei. Wichtig sind nicht nur fachlich-technische Aspekte, sondern auch gesellschaftliche, rechtliche, umweltorientierte und soziale Sichten. Wertvoll auch: Erfahrungswerte aus anderen Städten im In- und Ausland.

Ziele der AG:

  • Neue Mobilitätskonzepte im Quartier und außerhalb, die 2027 modern und zukunftsweisend sind, entwickeln, ausarbeiten, bewerten
  • Eine Mobilitäts-Vision »Ein Tag im Quartier 2037« (ja, 2037: was ist zukunftsweisend für die Dekade nach 2027?)
  • Die AG steht als Ideengeber und als Ansprech- und Diskussionspartner für IBA’27-Projekte bereit und wirkt auch an der Umsetzung neuer Mobilitätskonzepte mit

Ort
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
8. Stock, Raum Königin Katharina


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Mail an hannah.pinell@iba27.de

teilen

Logo IBA27