AG Smart Mobility in a Smart City

Mobilität ist ein Grundbedürfnis der Menschen. Sie spielt in allen zu gestaltenden Quartieren und Projekten eine Rolle. Welche Mobilitätslösungen sind in einer lebenswerten Stadt gefragt? Welche Angebote werden benötigt und wie können passende Konzepte dafür entwickelt werden? Und welche Möglichkeiten bieten smarte Technologien und Digitalisierung dabei?

Die AG Smart Mobility in a Smart City befasst sich unter anderem mit Mobilitätsstudien, Untersuchungen und unternehmerischen Konzepten. Dazu gehören neue Erkenntnisse über das Mobilitätsverhalten in Stuttgart und der Region sowie gute Praxisbeispiele.

Ziel ist es, neue Mobilitätskonzepte zu entwickeln, auszuarbeiten und zu bewerten. Als Diskussionsgrundlage gestaltet die AG zudem eine Reihe von Mobilitäts-Visionen (»Ein Tag im Quartier 2037«) und fragt damit nach der Zukunft von Mobilität über den Zeitraum der IBA’27 hinaus.

Seit dem Start ihrer Arbeit 2019 hat die AG eine Bewertungsmatrix erarbeitet, mit der schon im frühen Projektstadium wesentliche Kriterien für zukünftige Mobilität berücksichtigt werden können. Die AG steht damit als Ideengeber, Ansprech- und Diskussionspartner für IBA’27-Projekte bereit und unterstützt die Umsetzung neuer Mobilitätskonzepte mithilfe ihrer Expertise und Werkzeuge.

Vernetzen

Die Treffen der AG finden regelmäßig, etwa einmal im Monat und in der Regel dienstags von 10 bis 12 Uhr statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich einzubringen.

Zum Arbeitsbereich der AG »AG Smart Mobility in a Smart City« auf der [21]Zone.

Dieser Bereich ist nur für angemeldete Nutzer der [21]Zone zugänglich. 

Logo IBA27