18.03.24

Zu Besuch im Vorzeige-Quartier »Fehrle-Gärten«

Es kann in vielerlei Hinsicht eine Art Blaupause sein für andere IBA’27-Vorhaben, die genossenschaftliches Wohnen mit einer soziale Nutzungsmischung anstreben: das Quartier »Fehrle-Gärten« in Schwäbisch Gmünd. Davon konnten sich jetzt etwa 30 IBA’27 Friends bei einer Besichtigung überzeugen. Frisch fertiggestellt, bietet das Bauprojekt der Landesbaugenossenschaft Württemberg eG (LBG) 147 genossenschaftliche Mietwohnungen, Senioren-WGs, eine Kindertagesstätte, eine Sozialstation und ein Ärztehaus. Im zentralen Quartierstreff erläuterten Antje Durach, technische Vorständin der LBG und Josef Vogel (kaufm. Vorstand LBG) die Besonderheiten des in Rekordzeit fertiggestellten Projekts. »Es hat einfach alles gepasst«, erzählt Anke Durach vom Planungs- und Ausführungsprozess: Von dem Wunsch der früheren Grundstückseigentümer nach einem sozial durchmischten Quartier bis hin zur schnellen Baugenehmigung seitens der Stadt und schließlich der termingerechten Ausführung durch die Züblin AG arbeiteten alle Hand in Hand. Um den Baufortschritt zu beschleunigen, wurden beispielsweise auch die Nasszellen vorgefertigt und möglichst viel im Innenausbau standardisiert.
Richard Arnold, Oberbürgermeister von Schwäbisch Gmünd, betonte in seiner Begrüßung, wie wichtig solche Wohnprojekte für die Stadt seien und war voll des Lobes: »IBA‘27 heißt aufzuzeigen, wie Zukunft geht.«

Im Anschluss konnten wir uns in vier Wohneinheiten sowie der Kita ein Bild von dem vielfältigen Angebot im Quartier machen. Herzlichen Dank nochmals an das Team der LBG und alle, die diese besonderen Einblicke ermöglicht haben.

Ursula Hoffmann / IBA’27-Team

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Logo IBA27