05.08.20
Förderaufruf

Ideenpool »Innovativ Wohnen BW«

Das Land Baden-Württemberg startet im Bereich »Innovativ Wohnen BW« erneut einen Förderaufruf für experimentelle und modellhafte Wohnprojekte. Ziel ist eine Ideensammlung zum Wohnen der Zukunft als eine der zentralen gesellschaftlichen und baukulturellen Herausforderungen unserer Zeit. Gefördert wird, wie bereits in der ersten Runde, in den Kategorien »Quartier«, »Gebäude« und »Mensch«.

»Die geförderten Projekte profitieren auf vielfältige Weise: Sie werden finanziell unterstützt, fachlich begleitet, landesweit vernetzt und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt«, erläutert Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg. »Sie sollen damit als ›gute Praxis‹ anderen Akteuren am Wohnungsmarkt Mut machen, eigene wegweisende Projekte anzugehen.«

Diese Vision passt gut zu den Zielen der IBA’27: Zusammen mit den Vorhabenträgern sollen im Rahmen der Internationalen Bauausstellung in der Region Stuttgart beispielgebende Projekte für neue Wohn- und Arbeitswelten entstehen, sozial gemischt, partizipativ erarbeitet, bezahlbar und mit neuartigen Typologien.

Die Förderung des Landes von modellhaften Wohnprojekte ist Bestandteil des Bausteins »Innovativ Wohnen BW« der Wohnraumoffensive, für den insgesamt zehn Millionen Euro zur Verfügung stehen. Die in der ersten Runde bereits geförderten drei Vorhaben verfolgen ganz unterschiedliche Ansätze. Gemeinsam ist allen Projekten, dass an sozialen Maßstäben orientierter Wohnraum geschaffen wird, kreative und flächensparende Lösungen entstehen und ökologische Baumaterialien eingesetzt werden.

Bis zum 19. Oktober 2020 können Projektanträge für die zweite Förderrunde eingereicht werden.

Weitere Informationen:  Innovativ Wohnen BW

teilen

Logo IBA27