Gemeinsam weiterkommen

Die Gemeinde Bad Boll will zusammen mit der Evangelischen Akademie, der WALA Heilmittel GmbH, dem Institut Eckwälden, der Rehaklinik, dem Hotel Seminaris, dem Gewerbe- und Handelsverein und der Heinrich-Schickhardt-Schule eine neue, nachhaltigere Mobilitätskultur entwickeln. Um verschiedene Mobilitätsoptionen optimal nutzen zu können, soll ein digitales Werkzeug individuelle Mobilitätspläne zusammenstellen: von der Mitfahrgelegenheit bis hin zum Mieten eines Lastenfahrrads bekommen Einwohnerinnen, Beschäftigte in Bad Boll und Gäste alle Möglichkeiten nachhaltiger Mobilität aufgezeigt. Anhand eines kleinen Mobilitätshubs soll gezeigt werden, dass unterschiedliche Mobilitätsangebote auch im ländlichen Raum funktionieren. Vor allem aber sollen Lernprozesse ein Umdenken in Gang bringen, die Maßnahmen begleitet daher ein umfassender Mobilitätsdiskurs, angeleitet und evaluiert durch den Fachbereich Sozialwesen der FH Bielefeld.

Kontakt:

Projektleitung gemeinsamweiterkommen
Carmen Ketterl, Tel. 0151 14473691
Stefan Weiland, Tel. 07164 930-344
E-Mail: kontakt@gemeinsam-weiterkommen.de
www.gemeinsam-weiterkommen.de

teilen

Logo IBA27