Rosenstein – Leben im neuen Stadtteil

Aus einer innenstädtischen Gewerbebrache im Stuttgarter Norden wird ein innovatives Wohnquartier: Das Siedlungswerk plant ein sozialgemischtes Wohnquartier mit einem innovativen Energie-, Mobilitäts- und Nachbarschaftskonzept auf ehemaligen Gewerbeflächen nahe des Pragfriedhofs. Das Areal befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Europaviertel und dem geplanten Stadtteil Rosenstein, der auf den freiwerdenden Flächen von Stuttgart 21 entsteht. Bis voraussichtlich 2025 baut das Siedlungswerk rund 480 Wohneinheiten. Die ersten beiden Bauabschnitte des Vorhabens sind bereits abgeschlossen, zwei weitere folgen.

Das neue Wohnquartier zeichnet aus, dass verschiedene Wohnungsangebote unterschiedliche Menschen ansprechen: Realisiert werden Eigentums- und Mietwohnungen, geförderte Mietwohnungen (teilweise als Inklusionsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Körperbehinderten-Verein), Kindertagesstätten und weitere Nutzungen und Angebote. Teil des Sozialkonzepts ist eine Nachbarschaftsinitiative, die von einem Quartiersmanagement begleitet wird. Zudem wird eine Quartiersapp zur besseren Vernetzung der Nachbarschaft eingesetzt. Ein Quartiersraum bildet einen räumlichen Ort der Begegnung für alle Bewohnerinnen und Bewohner.

Neue Wege werden auch beim Energiekonzept und bei Fragen der Mobilität eingeschlagen. Die Wärmeversorgung läuft über zwei moderne Blockheizkraftwerke mit Kraft-Wärmekopplung in Kombination mit Wärmepumpen. Als Energiereservoir dienen Eisspeicher. Sonnenkollektoren auf den Gebäudedächern speisen Sonnenenergie in die Eisspeicher ein, die dann zur Beheizung genutzt werden kann. Der benötigte Strom wird selbst erzeugt und unter andrem für einen Fuhrpark mit Elektromobilen verwendet. Beim Forschungsverbund »Schaufenster Elektromobilität« im Projekt »LivingLab BWe mobil« wurde für das neue Wohnquartier ein Mobilitätskonzept entwickelt. Den Bewohnerinnen und Bewohnern stehen ein elektromobiles Car-Sharing-Angebot und ein Fahrrad- und Pedelec-Sharing-Angebot zur Verfügung. Der Stellplatzschlüssel der baden-württembergischen Landesbauordnung konnte durch die Teilnahme am Forschungsprojektes reduziert werden.

Kontakt

Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau
Heusteigstraße 27/29
70180 Stuttgart,
www.siedlungswerk.de

teilen

Logo IBA27