23.12.21
Creative Spaces

Fünf regionale Orte für kreatives Arbeiten ausgezeichnet

Fünf Orte kreativen Arbeitens sind jetzt beim Wettbewerb »Creative Spaces Region Stuttgart« der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) für ihren hohen Grad an Innovation ausgezeichnet worden. Die Gewinner erhalten jeweils 5.000 Euro Preisgeld.

Kriterien für die Auswahl der eingereichten Bewerbungen waren unter anderem Innovationsgrad, Nachhaltigkeit, Tragfähigkeit, und Vernetzung. Die fünf Preisträger sind:

  • Hoovi HiLab Startup Inkubator
  • Kooperatives Ladenkonzept aus Kaffeerösterei, Creative-Work-Space & Pop-up-Store
  • HAAUS – Das Seminarhaus im Grünen
  • AI xpress – KI-Startup und Innovationszentrum
  • Impact Hub Stuttgart

Die drei letztgenannten Kreativ-Orte erhielten jeweils einen Sonderpreis für engagierte Nachwuchsförderung (AI xpress), Nachhaltigkeit (Impact Hub) und regionale Entwicklung (HAAUS).

Das Hoovi HiLab ist ein Unterstützungszentrum für Technologie-Start-ups in Schlat. Es bietet Gründer:innen unter anderem Arbeitsräume, eine Werkstatt und Workshops. Das Konzept des Hoovi HiLab überzeugte die Jury durch die Adressierung von Zukunftsthemen, seine starke regionale Vernetzung und durch Wissen und Engagement der Akteur:innen.

Das von der »Rösterei Romero« und »Hallo Ludwigsburg« gemeinsam betriebene kooperative Ladenkonzept in Ludwigsburg ist ein niederschwelliger Treffpunkt bestehend aus Kaffeerösterei, Arbeitsräumen für Kreative und Pop-up-Store. Regionale Marken und Erzeuger kreativer Produkte haben bei Hallo Ludwigsburg die Möglichkeit, sich zu präsentieren und ihre Produkte zu verkaufen oder auszustellen.

Das Seminarhaus HAAUS aus Weinstadt-Baach erhielt den Sonderpreis »Regionale Entwicklung«. Das HAAUS-Konzept setzt laut Jury einen frischen Impuls innerhalb der gewachsenen dörflichen Struktur. Die Betreiber:innen legen Wert auf regionale und nachhaltige Partner und Produkte. Das HAAUS bietet unter anderem Kreativen einen Platz abseits des Alltagstrubels.

Das AI xpress in Böblingen bietet allen Interessierten ab 14 Jahren Raum für Technologie und Innovation und erhielt daher den Sonderpreis »Nachwuchsförderung«. AI xpress öffnet laut Jury spielerisch Türen zu konkreten Anwendungsmöglichkeiten der Künstlichen Intelligenz und macht so eines der zentralen Zukunftsthemen begreif- und erlebbar.

Das Impact Hub in Stuttgart ist nicht nur ein Gründer:innen-Zentrum, sondern ist laut Jury mit seinem sozial verantwortlichen Handeln und nachhaltig ausgerichteten Geschäftsmodell auch Pionier in der Region. Es erhielt den Sonderpreis »Nachhaltigkeit«. Das Impact Hub bietet neben Arbeitsräumen auch Weiterbildung, Beratung und Vernetzung für Gründer:innen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb

teilen

Logo IBA27