IBA’27-Festivals

IBA’27-Festivals

Die IBA’27-­Festivals in den Jahren 2023 und 2025 geben bereits vor dem Ausstellungsjahr 2027 Einblicke in Arbeitsweisen, Projekte und Ideen der IBA. Als interaktive und experimentierfreudige Formate und Feste machen sie Stadtentwicklung als gemeinsamen Prozess in der Region Stuttgart erlebbar.

Derzeit laufen die Planungen für das IBA’27-Festival #1, das im Sommer 2023 stattfinden wird.

»Stuttgart am Meer« rund ums StadtPalais – Museum für Stuttgart (Foto: Joachim E. Röttgers / IBAʼ27)
Bild: IBA’27 / Joachim E. Röttgers

Sommer 2023: IBA’27-Festival #1

Das Festival-Konzept für 2023 setzt auf drei Bausteine: Eine Festival-Zentrale, mehrere dezentrale Projekt-Bühnen sowie Spotlights als Programmbeiträge aus der ganzen Region Stuttgart.

Pressekonferenz Vorstellung der ersten IBA Projekte
Bild: Franziska Kraufmann

Festival-Zentrale

Die Festival-Zentrale ist der Mittelpunkt des ersten IBA-Festivals: Für mehrere Wochen wird ein zentraler Ort in der Region Stuttgart zum Schaufenster der gesamten IBA.

Eine Ausstellung zeigt den Stand der Vorhaben und Projekte, berichtet über laufende Prozesse und stellt die Themen der IBA’27 vor. Verschiedene Veranstaltungsformate diskutieren Erfolge und Herausforderungen, erste Erkenntnisse und Ergebnisse der IBA’27.

Die Festivalzentrale entsteht unter der Regie des IBA’27-Teams.

Projekt-Bühnen

Mehrere Projekt-Bühnen an ausgewählten Projektstandorten lassen die IBA in der Region sichtbar werden. Sie verbinden die IBA’27-Projekte, die Vorhaben im IBA’27-Netz, Menschen und Orte.

Mit verschiedenen planerischen, spielerischen und kulturellen Formaten – Summer Schools, Charette, Bürgerwerkstätten, Workshops, künstlerischen und sozialen Events – zeigen die Bühnen die kooperative Arbeit in der Projekten vor Ort und schaffen Raum für Debatten.

Die Projekt-Bühnen sind Co-Produktionen der IBA’27 mit ausgewählten Projektträger:innen.

Eröffnung Laborbühne im Quartier »Am Rotweg« (Stuttgart). Bild: Petra Steinbacher / Stadtberatung Dr. Sven Fries
Bild: Petra Steinbacher / Stadtberatung Dr. Sven Fries
Titelbild_FF_Politik-und-Gesellschaft
Bild: IBA’27 / Niels Schubert

Spotlights

Die IBA’27 lädt alle Projektträger:innen und weitere Partner:innen in der ganzen Region Stuttgart ein, sich mit eigenen Veranstaltungen und Beiträgen am Festivalprogramm zu beteiligen. Denkbar sind Führungen zu Vorhaben des IBA’27-Netzes, Tage der offenen Tür, Vorträge, Diskussionen, Performances, Workshops, Ausstellungen …

Die Spotlights werden in Eigenregie von den Veranstalter:innen vor Ort organisiert und vom IBA’27-Team anhand eines kuratorischen Rahmens für das Festivalprogramm ausgewählt.

Mitmachen?

Im Herbst 2022 werden wir einen Aufruf für die Spotlights veröffentlichen.

Kontakt

Bei Fragen steht das Festival-Team gerne Rede und Antwort!

Koordination & Programm: Elke Gregori und Yuliia Zalomaikina

Kommunikation: Tobias Schiller

Sponsoring & Partnerschaften: Karin Lang

Kurator: Andreas Hofer

teilen

Logo IBA27