17.08.21 17.09.21
ABGESAGT

Zirkuläres Bauen – aber wie?

Bitte bachten Sie: Die Podiumsdiskussion am 17.09.21 von 18 bis 19 Uhr ist abgesagt!

Gemeinsam mit dem House of Switzerland laden wir am Freitag, 17.09. zur Podiumsdiskussion »Zirkuläres Bauen – aber wie?« ein.

Zirkuläres Bauen wird seit Jahren gelehrt, ohne dass der Durchbruch in der Praxis gelingt. Was muss sich ändern, um Kreislaufwirtschaft am Bau zum Durchbruch zu verhelfen?

  • Planung: Wie lässt sich Kreislaufschließung bereits in der Phase 0 in die Planung integrieren? (Nachhaltigkeitsaspekte, Materialien digital erfassen, Abbruch- und Wiederverwendungskonzepts)
  • Management: Wie gelingt die Erfassung und Vermittlung der Baustoffe?
  • Infrastrukturen: Welche Flächen, Infrastrukturen braucht es zur Zwischenlagerung, Ertüchtigung, Weitervermittlung.?
  • Prozess: Welche Auswirkungen hat das auf die Prozesse auf den Baustellen?
  • Wertschöpfung: Wie lassen sich höhere Investitionskosten, der aber damit verbundene langfristige Nutzen überzeugend darstellen?
  • Ästhetik: Was ändert sich für die Gestaltung?
  • Du und ich: Wie erzeugt man das Bewusstsein und die Lust an der Umsetzung bei Fachleuten und der Bevölkerung?

Gefolgt von Diskussionen bei einem Glas Schweizer Wein und Häppchen.

Referentinnen

  • Barbara Buser, baubüro in situ Basel
  • Dr. Viola John, Hochschule Konstanz
  • Moderation: Stefanie Kerlein, IBAʼ27 StadtRegion Stuttgart

Weitere Hintergrundinformationen zum Thema
insitu.ch
ee-concept.de

teilen

Logo IBA27