17.01.20
Läuft

Städtebaulicher Wettbewerb »Hangweide«

Zum IBA’27-Netzvorhaben »Hangweide« in Kernen im Remstal startet das Bewerbungsverfahren für den städtebaulichen Wettbewerb. Bewerben können sich interdisziplinäre Teams aus Architekten und/oder Stadtplanerinnen zusammen mit Landschaftsarchitekten bis zum 17. Februar 2020. Aus den Bewerbern wählt eine Jury die Teilnehmer für die Bearbeitung der Aufgaben aus.

Auf dem rund acht Hektar großen ehemaligen Areal der Pflege- und Betreuungseinrichtung Hangweide der Diakonie Stetten soll ein innovatives und nachhaltiges neues Wohnquartier mit hohen Freiraumqualitäten entstehen. Aufgabe der am Wettbewerb teilnehmenden Architektinnen, Stadtplaner und Landschaftsarchitektinnen ist die Ausarbeitung eines Realisierungskonzepts in Verbindung mit konkreten Ideen zur Entwicklung eines zukunftsweisenden Wohnquartiers. Themenschwerpunkte sind Soziales Zusammenleben, Nachhaltiges Bauen, Energieeffizienz, Ökologie, Mobilität und Digitalisierung.

Der Wettbewerb wird im Juli 2020 entschieden.

Zum Wettbewerbsverfahren auf der Website der Gemeinde Kernen.

Zum Projekt
Quartiersentwicklung Hangweide

teilen

Logo IBA27