06.04.22

Besichtigung des ersten fertiggestellten IBA’27-Projekts: Demonstrator-Hochhaus

Die IBA’27 nimmt durch die Fortschritte in den Projekten und Vorhaben immer mehr Gestalt an. Bereits seit Oktober 2021 ist das erste IBA-Projekt fertiggestellt: Auf dem Uni-Campus in Stuttgart-Vaihingen ging das weltweit erste adaptive Demonstrator-Hochhaus in Betrieb. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen hier unter realen Bedingungen im Maßstab 1:1, wie sich Gebäude aktiv an wechselnde Umwelteinflüsse anpassen können. Dazu haben sich 14 Institute der Universität Stuttgart im »Sonderforschungsbereich (SFB) 1244 Adaptive Hüllen und Strukturen für die gebaute Umwelt von morgen« zusammengeschlossen. In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit forschen sie an der Integration sich selbst an Umweltbedingungen anpassender – adaptiver – Elemente in tragende Konstruktionen, Fassaden und Innenausbauten. Ziel ist die Entwicklung neuer Baukomponenten, die den Material- und Energieverbrauch senken und gleichzeitig den Nutzungskomfort von Gebäuden steigern.

Am 06.04.22 luden die IBA’27 Friends gemeinsam mit dem aed e.V. zu einer Besichtigung des 36 Meter hohen Turms ein. IBAʼ27-Intendant Andreas Hofer und Professor Lucio Blandini gaben den etwa 30 Interessierten während der Führung praktische Einblicke in die Forschungsarbeit.

Architektenkammer Baden-Württemberg: Rundgang durch das erste adaptive Hochhaus der Welt

Termin

06.04.22

Veranstaltungsart

Präsenzveranstaltung

Ort

Universität Stuttgart
Pfaffenwaldring 7 + 14
70569 Stuttgart
Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren
Für Kalender speichern (ICS)

teilen

Logo IBA27