01.12.20
Stuttgart-Rot

15 Teilnehmende beim städtebaulichen Wettbewerb

In Stuttgart-Rot sollen auf einem traditionell von Genossenschaften bebauten, rund zwei Hektar großen Areal zwischen 250 bis 280 Wohneinheiten entstehen. Das neue Quartier »Am Rotweg« wird von den Baugenossenschaften Neues Heim – Die Baugenossenschaft eG und der Baugenossenschaft Zuffenhausen eG gemeinsam entwickelt. In einem städtebaulichen Wettbewerb suchen die Auslober radikal zukunftsweisende Typologien, die Menschen in unterschiedlichsten Lebensphasen gerecht werden und Gemeinschaft und Begegnung fördern. Die Räume in und außerhalb der Gebäude sollen lebendige Vielfalt und Austausch möglich machen und für eine hohe Quartiersidentifikation sorgen.

Nach einem vorgeschalteten Auswahlverfahren mit Hilfe einer Skizzenbewerbung stehen nun die 15 Bewerbergemeinschaften fest, die sich im städtebaulichen Wettbewerb mit Hochbauteil messen. Sie kommen aus der Schweiz, Österreich, Frankreich und Deutschland. Die Teams haben bis März 2021 Zeit, ihre Planungsunterlagen und Modelle vorzubereiten. Im April 2021 entscheidet die Preisgerichtsjury, darunter auch IBA’27-Intendant Andreas Hofer, über die Gewinner.

Auf Empfehlung des Preisgerichts wird die erstplatzierte Bewerbergemeinschaft mit der Überarbeitung des Wettbewerbsergebnisses als Grundlage für das nachfolgende Bebauungsplanverfahren sowie mit der Planung der übergeordneten Freianlagen beauftragt. Alle Preisträger werden mit der Objektplanung von Hochbauten (mindestens 5.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche bzw. ein Baufeld) sowie den zugehörigen Freianlagen beauftragt.

Bei der Überarbeitung der Wettbewerbsergebnisse treten die Preisträger miteinander in Austausch. In Dialogformaten werden auch die Bewohnerschaft sowie Schlüsselpersonen vor Ort mit einbezogen.

Die teilnehmenden Bewerbergemeinschaften sind:

  1. Baubüro in situ, Basel/ Zürich mit ORT AG für Landschaftsarchitektur, Zürich
  2. Bürgi Schärer Architekten, Bern / Baumschlager Eberle Architekten, Zürich mit Appert Zwahlen Landschaftsarchitekten, Cham
  3. Delugan Meissl Associated Architects, Wien mit D\D landschaftsplanung, Wien
  4. dichter Architekturgesellschaft mbH, Berlin mit bbz landschaftsarchitekten, Berlin
  5. EMT Architektenpartnerschaft mbB, Stuttgart mit Jetter Landschaftsarchitekten, Stuttgart
  6. FFM-ARCHITEKTEN.Tovar + Tovar, Frankfurt / Main mit faktorgrün Landschaftsarchitekten, Freiburg
  7. isss research architecture urbanism, Berlin mit topo*grafik paysagistes, Marseille
  8. Kottkamp + Schneider, Stuttgart mit Kunder3 Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  9. Kuehn Malvezzi, Berlin mit Atelier Le Balto Landschaftsarchitekten, Berlin
  10. Ludescher von Spreckelsen Architekturbüro, Berlin mit Landschaftsarchitektin Siri Frech, Raum + Strategie, Berlin
  11. ROMED ARCHITEKTEN und Anne Bruschke, Berlin mit Mettler  Landschaftsarchitektur, Berlin
  12. Studio Urbane Strategien, Stuttgart mit TREIBHAUS Landschaftsarchitektur, Hamburg
  13. StudioVlayStreeruwitz, Wien (A) mit rajek barosch landschaftsarchitektur, Wien
  14. Trutz von Stuckrad Penner, Berlin mit capattistaubach urbane landschaften, Berlin
  15. Werkgemeinschaft HHK Architekten, Stuttgart mit Jedamzik + Partner Landschaftsarchitekten, Stuttgart

teilen

Logo IBA27