15.03.13.11.20
Remshalden

Ausstellung: Poetische Räume, Strategische Beobachtungen

Florian Stocker, Karl-Heinz Bogner

+++ Update 22.06.20: Die Ausstellung im Rathaus Remshalden kann nun bis zum 13.11.20 besucht werden! (Weitere Infos unten) +++

Die Ausstellung gibt Impulse zur Wahrnehmung von realen und imaginierten Räumen, Architektur, Topographie und Landschaft. 100 Jahre nach der Weissenhofsiedlung mit den technischen Utopien der klassischen Moderne thematisiert sie die poetische Wahrnehmung im Kontext zu Raum. Sie lädt ein zur Wiederentdeckung der poetischen Kulturlandlandschaft mittlerer Neckar, die deckungsgleich mit dem Gebiet der IBA’27 ist. Mit künstlerischen Mitteln werden Möglichkeiten strategischer Beobachtungen zur Untersuchung und Abbildung von Raum vorgestellt. Das Spektrum der ausgestellten Arbeiten umfasst Projekte, Texte, Zeichnungen, Modelle und Objekte als Werkzeuge von Wahrnehmung, Visualisierung und Imagination. Die Ausstellung ist Teil des IBA’27-Netzes.

Die Ausstellung wird kuratorisch begleitet von Christian Holl.

Veranstaltungsort
Rathaus Remshalden
Marktplatz 1, 73630 Remshalden 
www.remshalden.de 

Öffnungszeiten:
15.03.-13.11.20
Mo, Di, Do, Fr: 8:30-12:30 Uhr
Di: 14:00-19:00 Uhr
Do: 14:00-17:00 Uhr

Bitte beachten:
Im Rathaus gilt Maskenpflicht. Die Ausstellung darf zudem nur allein oder in Kleingruppen bis maximal 5 Personen besucht werden. Die Hygieneregeln, insbesondere die Abstandsregeln von 1,50 m müssen eingehalten werden.
Mehr Informationen

Einblicke in die Ausstellung gibt auch der virtuelle Rundgang:
Zur virtuellen Ausstellung

Downloads

Zum Flyer

(pdf / 1 MB)

teilen

Logo IBA27